Festausschuß Godesberger Karneval

Motto der Session 2017/2018: "Es och verdötsch de janze Welt, mir fiere wie et uns gefällt!"

GODESBERGER ZOCH

Unser Zug ist eine der größten karnevalistischen Veranstaltungen im Rheinland und findet traditionell Karnevalssonntag statt. Ein wesentliches Merkmal ist das familienfreundliche Konzept. Es gibt vielfach Gelegenheit auszuweichen und dennoch ganz nah dran zu sein, wenn die vielen teilnehmenden Gruppen Kamelle regnen lassen.

In enger Abstimmung mit Behörden und den Hilfskräften wird jährlich unsere „Handlungsanweisung Sicherheit“ neu abgestimmt. Neben definierten Umfahrungen und Zugangspunkten für Rettungsfahrzeuge sowie der Telefon- und Notfallliste sind die Kommentatorenstellen aktiv in die Meldeketten eingebunden und haben Textbausteine im Falle von Sicherheitsdurchsagen zur Verfügung. Dank Technisches Hilfswerk steht eine digitale Funkstrecke zur Verfügung, die dem Zugleiter ermöglicht, jederzeit zu wissen, wo sich Zugspitze sowie die Prinzenpaare befinden und was dazwischen geschieht.

2017 zogen etwa 2.000 Jecke inklusive der dreizehn Kapellen und etwa 420 Wagenengeln durch die Innenstadt von Bad Godesberg. 33 Prunkwagen, 24 Bagagewagen, vier Feldküchen, drei Salutkanonen, eine Kutsche in insgesamt 29 Gruppen ergaben mit den beiden Prinzenpaaren ein wunderschönes Bild, das an den zwölf Kommentatorenstellen humorvoll und sachkundig begleitet wurde.

Der Zug startet 13:11 Uhr in der Kurfürstenallee, in der zuvor ab 11:11 Uhr das Godesberger Rathaus erstürmt wird. In all den Jahren hatte die stadtbezirkliche Obrigkeit nicht den Hauch einer Chance gegen die karnevalistische Übermacht. Wir freuen uns, wenn auch Ihr dazu beitragt, dass es so bleibt, und wir Jecken die Macht übernehmen!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Zugleiter.