Festausschuß Godesberger Karneval

Motto der Session 2018/2019: "Ob Theater, Oper oder Hall, Jodesberch fiert op jede Fall!"

PRESSEMITTEILUNGEN Session 2018/2019

 Bad Godesberg, 15. Mai 2018 

Erstes Glockenläuten für die neue Session  

Die Namen des nächsten Bad Godesberger Karnevals-Kinderprinzen und der neuen Kindergodesia stehen fest. Beim Besuch am Dienstsitz der Bad Godesberger Bezirksbürgermeisterin Simone Stein-Lücke im Haus an der Redoute wurden jetzt vom Präsidenten des Festausschuss Godesberger Karneval, Armin Weins, und dem Festausschuss-Vizepräsidenten Dieter Nussbaum und dem Jugendbeauftragten des Festausschuss, Ralf Fischer, Nicodemus Düren als neuer Kinderprinz und Anna von Pape als neue Kindergodesia vorgestellt. Beide, und dies ist ein Novum, besuchen seit vergangenem Spätsommer die 5. Klasse des Bad Godesberger Clara-Fey-Gymnasiums, er die Jungenklasse und sie die Mädchenklasse. Nicodemus Düren nennt als seine Hobbys Schwimmen, Wandern und Lesen sowie im Winter Skifahren, zusätzlich dann den Karneval. Er gehört der KG Schweinheim an, sein Vater Walter Düren ist Ehrensenatspräsident der Großen Karnevalsgesellschaft Bergfunken. Nicodemus Freunde waren erstaunt, als sie erfuhren, dass ihr Freund ab Mitte November 2018 bis Aschermittwoch 2019 das Narrenzepter im Stadtbezirk Bad Godesberg schwingen wird. Mit Spannung erwartet die designierte Kindergodesia Anna die vielen Auftritte im Prinzessinnenornat, hat ihre Freundinnen schon informiert und weiß als aktives Mitglied der Heiderhofer Freibeuter eine große jecke Schar vieler junger Karnevalsfreunde zu schätzen. Zu den Hobbys von Anna, die durch eine Godesia-Vorgängerin aus den Reihen der Freibeuter animiert wurde, gehören Tanzen und Springseil springen, Singen und Snowboard fahren. Festausschuss-Präsident Armin Weins dankte bei der Unterzeichnung des Kinderprinzenvertrages den Eltern, dass sie die närrische Regentschaft ihrer Kinder unterstützen. Die Eltern des designierten Kinderprinzen Nicodemus, Walter und Katharina Düren, sowie die Eltern der designierten Kindergodesia, Stephanie und Ralf von Pape, werden sicherlich mit großer Begeisterung die jecke Zeit ihrer Kinder miterleben. Die Schwester von Anna, Julia, äußerte bereits den Wunsch, in fünf Jahren dann auch den Narrenthron besteigen zu wollen. Bezirksbürgermeisterin Simone Stein-Lücke wünschte dem designierten Kinderprinzenpaar alles Gute für bezeichnete den Vorstelltermin als „erstes Glockenläuten für die neue Karnevalssession“.